Sicherer Umgang mit Maschinen und Geräten

Schon mit den ersten Werkzeugen und Geräten machten Menschen zu Urzeiten leider auch schmerzliche Erfahrungen. Was Werkstoffe oder Lebensmittel schneidet, quetscht, sticht, durchbohrt oder zersägt kann auch beim Menschen Verletzungen verursachen. Der Hammer kennt den Unterschied zwischen einem Nagel und einem Daumen noch nicht.

Für den sicheren Umgang mit Maschinen und Geräten geben wir Ihnen folgende Empfehlungen:

  • Beim Kauf verlangen, dass die Maschine oder das Gerät den neuesten Sicherheitsstandards entspricht.
  • Sicherheitsvorschriften und Bedienungsanleitung strikt befolgen.
  • Das Werkstück einspannen und die Maschine oder das Gerät immer mit beiden Händen festhalten.
  • Schneidearbeiten immer vom Körper weg auf einer stabilen und rutschfesten Unterlagen vornehmen.
  • Schäden oder Fehler an der Maschine oder am Gerät sofort durch einen Fachmann beheben lassen.
  • Wenn möglich Fehlstrom-Schutzschalter (FI) verwenden.
  • Kinder dürfen zu Maschinen und Geräten keinen unkontrollierten Zugang haben.

Vorbeugen lohnt sich. Der sichere Umgang mit Maschinen und Geräten hilft Verletzungen vorzubeugen!